Schulhackathons » Partner

Partner

Wir freuen uns euch unser Partnernetzwerk von Bildungsinitiativen vorzustellen. Wir möchten Schulen miteinander und diesen starken Partnern vernetzen.

"Baut Eure Zukunft"

Baut Eure Zukunft ist ein Modellprojekt zur Vermittlung von Zukunftskompetenzen. Im Mittelpunkt des Projekts steht problembasierte und handlungsorientierte Projektarbeit mit Hilfe von Kreativitätstechniken und Innovationsmethoden. Ziel von Baut Eure Zukunft ist die  Konzeption und Verbreitung eines „Unterrichts von Morgen“ im Sinne transformativen, kollaborativen und kokreativen Lernens. Das Baut Eure Zukunft Team nutzt neueste Erkenntnisse aus der Lern- und Motivationsforschung.

beWirken - Jugendbildung auf Augenhöhe

beWirken begleitet mit verschiedenen Angeboten sowohl Lehrende und Schulleitungen als auch Schulen als Ganzes auf ihrem individuellen Weg hin zu einer Bildung die jungen Menschen den Raum gibt ihr Potential zu entfalten. Von Lehrmaterialien, über Workshops und Fortbildungsangeboten, bis hin zur Schulentwicklung unterstützen sie innovative Lernformen und Lernen in der Digitalität.

 

Digital Sparks

Digital Sparks sind Online-Workshops für Schüler:innen zu gesellschaftlich relevanten Themen, wie beispielsweise „KI und Diskriminierung“ oder „Zukunftsgestaltung“. Die Online-Plattform ermöglicht kollaboratives und projektbasiertes Lernen. Entstanden ist Digital Sparks im Rahmen des Hackathons #wirfürschule von der gemeinnützigen Organisation Education Innovation LAB.

Educational Greenhouse

Educational Greenhouse gGmbh strebt eine positive systemische Veränderung im Bildungswesen an, indem sie bei der inhaltlichen, methodischen und didaktischen Gestaltung sowie der technischen Durchführung digitaler und hybrider Workshops, großer Konferenzen, (mehrtägiger) Tagungen und weiterer Veranstaltungen im Bildungssektor unterstützen. Beratend und prozessbegleitend sind sie auf Ebene der Schule, des Schulträgers und der Region – z.B. bei Themen wie innovativer Schulentwicklung, partizipativer Schultransformation, nachhaltiger Digitalisierung und Bildung für nachhaltige Entwicklung als Whole School Approach – tätig.

Education Innovation Lab

Das Education Innovation Lab ist eine gemeinnützige Innovationsagentur für zukunftsweisende Bildung. Sie  schaffen im engen Austausch mit Expert:innen, Lehrer:innen und Schüler:innen Lernumgebungen, die kritisches Denken und aktives Gestalten einer nachhaltigen und gerechten Zukunft ermöglichen.

Initiative Neues Lernen

Die Initiative Neues Lernen (INL) gestaltet Schule mit allen Beteiligten: Schüler:innen, Lehrer:innen, Eltern und Partnern der Schule. In partizipativen Schulentwicklungsworkshops, Coachings und Fortbildungen entwickeln wir Schule weiter – gemeinsam, auf Augenhöhe und an individuellen Aufgabenstellungen. Ziel- und lösungsorientierte Methoden stärken die Gestaltungs- und Innovationskompetenz jedes Einzelnen und machen fit für die Zukunft.

Kids Revolution

Kids Revolution konzipiert und moderiert Innovationsformate für Schulen wie Schul-Hackathons und Ideen-Werkstätten. Sie fördern die Zukunftskompetenzen Kreativität, kritisches Denken, Kommunikation und Kollaboration durch das Arbeiten, Lernen und Handeln nach dem Design Thinking Ansatz. 

Sie stärken die Selbstwirksamkeit und die Partizipation sowie das kreative Selbstvertrauen von Kindern und Jugendlichen durch ihre Einbindung in die Ideen- und Lösungsfindung für die Gestaltung ihrer und unserer Zukunft

MyGateKeeper

MyGatekeeper ist ein gemeinnütziges Unternehmen mit Sitz in Hannover. Ihre Aufgabe ist die Förderung der Bildung mit dem Schwerpunkt in den Bereichen Medienkompetenz und politische Bildung, sowie die Arbeit zu psychosozialen Herausforderungen von Kindern und Jugendlichen. Ihr Ziel ist es, den Prozess der digitalen Transformation in der schulischen und außerschulischen Bildung positiv mitzugestalten. Um dieses Ziel zu erreichen, arbeiten sie mit allen am Bildungsprozess beteiligten Personengruppen zusammen. Um möglichst viele Menschen zu erreichen, arbeiten sie in Projekten, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen sowie anderen zeitgemäßen Lernformaten mit verschiedenen Ministerien auf Bundes- und Länderebene, Landesinstituten für schulische Qualitätsentwicklung, Kompetenzzentren für Lehrkräftefortbildungen, Hochschulen, Volkhochschulen sowie weiteren Einrichtungen der Erwachsenen- und Berufsbildung zusammen.

Zukunft Digitale Bildung

Die Zukunft Digitale Bildung ist eine gemeinnützige Bildungsorganisation, die sich besonders für die Stärkung von digitalen und medialen Kompetenzen an deutschen Schulen einsetzt. Unter dem Motto “Informieren, Fortbilden und Auszeichnen” haben wir uns das Ziel gesetzt, unser Bildungssystem nachhaltig zu revolutionieren und faire Chancen für alle zu schaffen!

Sie stärken die Selbstwirksamkeit und die Partizipation sowie das kreative Selbstvertrauen von Kindern und Jugendlichen durch ihre Einbindung in die Ideen- und Lösungsfindung für die Gestaltung ihrer und unserer Zukunft

Jetzt Schulhackthon planen!

Wir freuen uns sehr über dein Interesse an einem Schulhackathon. Bitte hinterlass hier deine Kontaktdaten. Wir melden uns in Kürze, um mit Dir ein Gesprächstermin zu vereinbaren.

Du möchtest etwas Gutes tun und #wirfürschule mit einer Spende weiter voran bringen?

Kontoinhaber: wirfürschule gUG
IBAN: DE77 1007 0000 0619 4070 00

Was ist der Zukunftsrat?

Im Zukunftsrat kamen 108 unterschiedliche zufällig ausgewählte Menschen Lehrkräften, Eltern, Schüler:innen und Sonstigen mit Bezug zum Bildungssystem aus unterschiedlichen Regionen Deutschlands zusammen.

Die Zusammensetzung wurde nach unterschiedlichen Kriterien getroffen. Diese führte zu folgender Zusammensetzung:

Diese Menschen verteilen sich dabei u.a. auf 65% Frauen und 35% Männer. 19% waren Schüler:innen, 38% Eltern, 24% Lehrkräfte und 19% Sonstige (Erzieher:innen, Wirtschaft, Sozialumfeld Schule und weiteres). Außerdem vertraten die Teilnehmenden verschiedene Schulformen (31% Grundschulen, 3% Hauptschulen, 6% Real- und Sekundarschulen, 35% Gymnasien, 9% Gesamtschulen sowie 16% sonstige Schulformen). 25% der Mitglieder des Zukunftsrates haben einen Migrationshintergrund. Außerdem wurde eine Verteilung nach Bundesland- und Altersgruppenzugehörigkeit getroffen.
In insgesamt sechs virtuellen Sitzungen im Zeitraum vom 24. April 2021 bis 28. Juni 2021 entwickelten die Teilnehmenden des Zukunftsrates in einem deliberativen Verfahren die zentralen Elemente für ein Zielbild der Schule von Morgen. Unterstützt vom Input diverser Expert:innen, wurden in verschiedenen thematischen Sitzungen die Themen Vision, Werte, Kompetenzen, Lernfelder und Lernthemen der Zukunft diskutiert, kritisiert und durch mehrere Zwischenabstimmung gemeinsam verabschiedet.

Der erste Entwurf des Zielbildes aus dem Zukunftsrat wurde von den Teilnehmenden des #wirfürschule Hackathon vom 14.-18.06.2021 weiter diskutiert und bewertet. Das Feedback wurde anschließend ausgewertet, diskutiert und eingearbeitet. In der vorerst letzten Sitzung des Zukunftsrates am 28. Juni ist nun eine zweite Version des Zielbildes entstanden, welche in der Illustration und im Dokument zu sehen ist. Dieses Zielbild floss in das Gesamtkonzept ein, welches der Kultusministerkonferenz im Herbst vorgestellt wurde.