Links überspringen

Teilnahmebedingungen

Diese Teilnahmebedingungen gelten für alle Teilnehmer*Innen des Hackathons #wirfürschule vom 08.06.2020 bis 12.06.2020. Mit der Anmeldung zur Veranstaltung bestätigt der/die Teilnehmer*In, dass er/sie die folgenden Teilnahmebedingungen sorgfältig gelesen hat und deren Inhalten ausdrücklich zustimmt, alle hierin genannten Rechte und Pflichten befolgt/einräumt/überträgt. Veranstalter des Hackathons ist die #wirfürschule GbR, vertreten durch Verena Pausder und Max Maendler, Linienstr. 130, 10115 Berlin.

1) Registrierung

Die Registrierung erfolgt über ein Anmeldeformular, das während des betreffenden Bewerbungszeitraums über einen Drittanbieter bereitgestellt wird.

Eine Teilnahme am Hackathon ist erst ab 16 Jahren möglich: Die Beteiligung von unter 16-jährigen ist ausdrücklich erwünscht, eine Teilnahme ist aber nur gemeinsam mit einem Elternteil oder einem/r Lehrer*in möglich.

Bei der Registrierung muss den Organisatoren des #wirfürschule Hackathons genaue und vollständige Anmelde- und andere Informationen, welche im Formular abgefragt werden, zur Verfügung gestellt werden.

2) Verarbeitung und Weitergabe persönlicher Daten des Teilnehmers

Der #wirfürschule Hackathon sammelt und verarbeitet Daten, einschließlich personenbezogener Daten, im Zusammenhang mit der gesamten Durchführung des Hackathons. Soweit #wirfürschule gemäß den geltenden Gesetzen als Verantwortlicher für die Datenverarbeitung dieser personenbezogenen Daten angesehen wird, informieren die Organisatoren des #wirfürschule Hackathons die betroffenen Personen über die Verarbeitung in den Datenschutzrichtlinien von #wirfürschule und verarbeitet diese personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit der jeweils geltenden Datenschutzrichtlinien des #wirfürschule Hackathons. Die Datenschutzrichtlinien des #wirfürSchule Hackathons können auf der entsprechenden Website (https://wirfuerschule.de/datenschutz/) eingesehen werden.

Im Rahmen des #wirfürschule Hackathons finden sich die Teilnehmer zu Teams zusammen und tauschen sich mit anderen Teilnehmern, Coaches, Experten und Helfern aus. Zu diesem Zweck werden zu Beginn der Veranstaltung Kontaktdaten jedes Teilnehmers erhoben und gemäß den Datenschutzbedingungen verarbeitet und weitergegeben

#wirfürschule hat das Recht, anonyme Nutzerdaten und statistische Daten aus Teilnehmerdaten zu generieren. #wirfürschule behält sich alle Rechte an solchen anonymisierten Daten vor.

3) Foto– und Filmaufnahmen

Im Rahmen der Veranstaltung wird durch #wirfürschule selbst und/oder durch Dritte (insbesondere Print- Fernseh- oder Bild-Medien) Bild-, Ton- und/oder Filmaufnahmen erstellt.

Mit der Anmeldung zur Veranstaltung willigt der/die Teilnehmer*In in die unentgeltliche und entgeltliche Verwendung der von den Teilnehmer*Innen erstellten Foto-, Ton- und Filmaufnahmen sowie deren anschließende Verwertung in allen gegenwärtigen und zukünftigen Medien insbesondere auch in die mediale Verbreitung über das Internet durch #wirfürschule und/oder durch Dritte ein. Das Recht zur Verwendung und Verwertung ist zeitlich und räumlich uneingeschränkt. Ferner umfasst es die Verbreitung in allen Sprachen.
Der/die Teilnehmer*In nimmt zur Kenntnis, dass Informationen im Internet weltweit zugänglich sind, von Suchmaschinen gefunden und mit anderen Informationen verknüpft werden können. Dies führt unter Umständen dazu, dass personenbezogene Daten (z.B. Bilder) nur mit erheblichem Aufwand, bzw. in Einzelfällen praktisch nicht mehr entfernt werden können. Im Internet abrufbare Informationen können von Dritten kopiert und weiterverbreitet werden.
Es besteht daher die Gefahr, dass im Internet veröffentlichte Informationen auch nach ihrer Löschung am ursprünglichen Ort der Veröffentlichung weiterhin auffindbar bleiben. Soweit Veröffentlichungen in sozialen Medien erfolgen, ist dem Teilnehmenden bekannt, dass der Veranstalter auf die dortige Anzahl der Verbreitungshandlungen keinen Einfluss hat.

Die vorstehende Einwilligungserklärung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Der Widerruf bewirkt, dass veröffentlichtes Bildmaterial aus dem jeweiligen Internetauftritt entfernt wird und keine weiteren Fotos eingestellt werden. Beim Einstellen in bestimmte soziale Medien kann nicht ausgeschlossen werden, dass eine vollständige Löschung der Fotos nicht möglich ist.

Der/die Teilnehmer*In nimmt zur Kenntnis, dass eine Löschung der Bilder aus dem Internetauftritt des Veranstalters und seiner beauftragten Dritten bis zu drei Werktage nach Eingang des Widerrufs dauern kann. Bei Druckerzeugnissen bewirkt der Widerruf, dass der Veranstalter in Neuauflagen der bereits gedruckten Erzeugnisse das jeweilige Bildmaterial nicht mehr veröffentlicht.

4) Teilnehmerausschluss

Ein/e Teilnehmer*In ist nicht befugt und nicht berechtigt, eine der folgenden Handlungen vorzunehmen:

– sich im Namen eines anderen Teilnehmers anzumelden;
– die Kollaborationsplattformen, für die Übermittlung von unautorisierter Werbung, Werbematerial, Junk-Mail, Spam, Kettenbriefen, Wettbewerben, Pyramidensystemen oder anderen Formen der Werbung oder Massennachrichten zu nutzen;
– einen der Drittdienste, die bei der Veranstaltung genutzt werden, zu benutzen, um das geltende Recht zu verletzen;
– die #wirfürschule-Website oder die bei der Veranstaltung genutzten Dienste Dritter auf eine Art und Weise zu nutzen, die die Rechte am geistigen Eigentum, Geschäftsgeheimnisse oder die Privatsphäre Dritter verletzt;
– die Dienstleistungen Dritter, die bei der Veranstaltung genutzt werden, nutzen um Material zu übertragen, das Adware, Malware, Spyware, Softwareviren, Würmer oder andere Computercodes enthält, die darauf abzielen, die Funktionalität von Computersoftware oder -geräten zu unterbrechen, zu zerstören oder einzuschränken.

5) Nutzungsrecht

Um die im Hackathon entstandenen Ideen und Prototypen auch nach dem Hackathon schnell weiterentwickeln und an möglichst vielen Schulen zum Einsatz bringen zu können, werden Creative Commons Lizenzen und Open Source Ansätze verwendet. Die Creative Commons Urheberrechtslizenzen ermöglichen es Dritten, egal ob sie am Hackathon selbst mitgewirkt haben oder nicht, im Hackathon entstandene Ideen und Ansätze weiter zu entwickeln. Sie sind gewissermaßen das Gegenteil von “Alle Rechte vorbehalten”.

Durch Abgabe des Beitrags gewähren die Teilnehmer*Innen dem Veranstalter die unwiderruflichen, lizenzfreien, weltweiten Nutzungsrechte und Lizenzen an dem Beitrag, um diesen in Verbindung zum Hackathon zu benutzen, zu überdenken, zu bewerten, zu testen oder auf andere Weise zu analysieren. Dies geschieht standardmäßig in einer CC0 Lizenz (“No Right Reserved”: die Teilnehmer*Innen verzichten auf die Interessen an ihren Werken, so dass andere frei und uneingeschränkt nutzen und weiterentwickeln und für beliebige Zwecke verwenden können).

Sofern abgegebene Beiträge urheber- oder datenbankgeschütze Inhalte enthalten, die von Teilnehmer*Innen oder Dritten schon vor Beginn des Hackathons geschaffen und in den Hackathon eingebracht wurden und diese nicht unter eine CC0 Lizenz fallen sollen, müssen diese Inhalte bei Abgabe entsprechend gekennzeichnet werden inklusive Angabe, ob bzw. mit welcher Lizenz diese Inhalte weitergegeben werden dürfen, z.B. CC BY für die Pflicht zur Nennung des Urhebers oder -NC bei Verbot kommerzieller Nutzung. Diese Angaben gelten ausschließlich für die eingebrachten Inhalte und nicht für den im Hackathon entwickelten darüber hinaus gehenden Ansatz.

Das übertragene Nutzungsrecht umfasst insbesondere das Recht, die jeweiligen Werke zu vervielfältigen und den am Wettbewerb beteiligten Personen, der Jury sowie der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, öffentlich wiederzugeben, zu senden oder in anderer Form zu verwerten. Das Nutzungsrecht besteht inhaltlich und räumlich unbeschränkt und unabhängig von der Form der Vervielfältigung oder Bereitstellung.

Die Teilnehmer*Innen erkennen an, dass andere Teams eventuell ähnliche oder identische Beiträge entwickelt haben oder entwickeln werden, und verzichtet auf mögliche Ansprüche, die aus diesen Ähnlichkeiten resultieren könnten.

Die Teilnehmer*Innen erklären sich damit einverstanden, dass #wirfürschule keine Haftung oder Verantwortung in Bezug auf erarbeite Teilnehmer*Innen Inhalte übernimmt. Der/die Teilnehmer*In stellt sicher, dass die Gewährung von Rechten sowie der vorstehende Verzicht weder im Widerspruch zu Rechten Dritter steht, noch durch derartige Rechte be- oder verhindert werden. Auf Verlangen des Veranstalters ist der/die Teilnehmer*In verpflichtet nachzuweisen, wie er/sie dies sichergestellt hat. Der/die Teilnehmer*In sichert zu, im Rahmen der Veranstaltung lediglich eigene Ideen und Rechte einzubringen. Der/die Teilnehmer*In ist verpflichtet, die Verwendung von Rechten Dritter vorab offenzulegen.

Zur Klarstellung: #wirfürschule ist nicht verantwortlich und übernimmt keine Haftung für Teilnehmer*Innen Inhalte und unterstützt auch nicht die in den Teilnehmer*Innen Inhalten enthaltenen Meinungen.

6) Sonstiges

Diese Vereinbarung gilt nur für die #wirfürschule-Website und deren Nutzung und alle damit verbundenen Dienste. #wirfürschule übernimmt keine Haftung in Bezug auf die Nutzung Dienste und Plattformen Dritter, unabhängig davon, ob diese mit den #wirfürschule-Websites verlinkt sind oder nicht.

Der Inhalt auf den #wirfürschule-Websites, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Text, Grafiken, Bilder, Links und andere Materialien dienen nur zu Informationszwecken. #wirfürschule empfiehlt oder befürwortet keine spezifische Software oder andere Informationen, die auf den #wirfürschule-Websites erwähnt werden. Das Vertrauen auf Informationen, die auf den #wirfürschule-Websites zur Verfügung gestellt werden, erfolgt ausschließlich auf eigenes Risiko.

Sollte eine Bestimmung dieser Vereinbarung für ungültig erklärt werden, bleibt der Rest dieser Vereinbarung in vollem Umfang in Kraft und wirksam.

Durch diese Bedingungen wird keine Agentur, Partnerschaft oder Beschäftigung geschaffen.
Die Vereinbarung ist nicht an Dritte abtretbar. #wirfürschule hat das Recht, diese Vereinbarung im Rahmen einer Umstrukturierung, Fusion, Übernahme, eines Verkaufs von Vermögenswerten oder einer anderen Unternehmensumstrukturierung an ihre Tochtergesellschaften oder Nachfolger abzutreten.

Diese Teilnahmebedingungen und das daraus entstehende Rechtsverhältnis untersteht dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, wird die Geltung der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.